Besuch der Firma Budnikowsky

Im Oktober 2015 starteten 20 interessierte Mitglieder und Gäste der Bürgervereinigung Wedel e.V. zu einer Besichtigungstour der Firma Budnikowsky nach Hamburg-Allermöhe. Wir wurden von einem Mitarbeiter herzlich in Empfang genommen. Bei Kaffee, Tee, Getränken und leckeren Früchteriegeln sowie einem Filmbericht über die Firma begann der interessante und fachkundige Tag. Die Filmpräsentation beinhaltete das „Damals“ und das  „Heute“ über „Budni“.

Im Oktober 1912 gründete Iwan Budnikowsky in Hamburg–Harburg ein Bandagen- und Seifengeschäft. Daraus ist ein Drogeriemarkt mit heute mehr als 150 Filialen entstanden.

Nach einer umfangreichen Einführung begann der Rundgang durch das beeindruckende Großlager, die Lagerung und die Warenauslieferung. Von 2002 bis zum Jahr 2003 entstand in Hamburg-Allermöhe dieses neue und modernste Handelslogistikzentrum in Europa auf einem über 50.000 qm großen Gelände. Das Zentrum beliefert täglich die Filialen und ist für das filialengerechte Kommissionieren von mehr als 22500 Artikeln zuständig. Das Logistikzentrum ist mit einem siebengassigen automatischen Behälterlager mit mehr als 63000 Stellplätzen und einem zehngassigen 30 Meter hohen Regallager mit einer Kapazität von mehr als 18000 Euro–Paletten ausgestattet. Bei maximaler Auslastung ist das Logistikzentrum in der Lage, 4600 Aufträge pro Stunde abzuwickeln. Es kommt hierfür nur die allerneueste Technik zum Einsatz. Der logistische Auftrag des Zentrums besteht darin, „die richtige Menge – am richtigen Ort – zum richtigen Zeitpunkt – in der richtigen Qualität – zu optimalen Kosten“ bereitzustellen und zu einer Gesamtfunktion zu vereinigen.

copyright: JL

                                                     copyright: JL

Wir bedanken uns herzlich für diese beeindruckende und informative Führung. Wir bekamen einen umfassenden Überblick über den Weg der Ware von der Anlieferung und Lagerhaltung bis zur Auslieferung an die Filialen. (H.K.)

.